Wohin mit dem CO₂?

Der Ausbau der erneuerbaren Energien nimmt weltweit an Fahrt auf. Trotzdem steigt die CO₂ Konzentration in der Atmosphäre – und damit die Temperatur – ungebremst weiter an. Der Grund dafür ist, dass CO ein äußerst stabiles Molekül ist. Es kann viele Jahrtausende in der Atmosphäre verbleiben. Jeder Liter Benzin und jede Tonne Gas, den/die wir verbrennen, erhöht den CO₂ Gehalt in der Atmosphäre. Um den Klimawandel aufzuhalten, müssen wir alles tun, um den CO Ausstoß zu verringern!
Selbst dies reicht aber nicht mehr aus. Um die Wahrscheinlichkeit zu minimieren Kipppunkte zu überschreiten, müssen wir CO₂ in großem Umfang aus der Atmosphäre entfernen. Ist dies überhaupt möglich und bezahlbar? Ferner möchten wir diskutieren ob und falls ja, welche Risiken mit der Speicherung von CO₂ einhergehen.
Dafür haben wir drei spannende Expert:innen eingeladen. Prof. Sven Linow diskutiert die Notwendigkeit negativer Emissionen. Vanja Buvik erklärt wie sich CO₂ einfangen lässt und Prof. Maja Rücker zeigt auf, was bei der Speicherung von CO₂ zu beachten ist. Wir freuen uns auf interessante Einblicke und spannende Fragen Ihrerseits.

Gut zu wissen: Der Vortrag setzt keine naturwissenschaftliche Vorbildung voraus.

Im Anschluss an Inputs und Fragerunde möchten wir bei Bretzeln zusammenkommen, um in lockerer Atmosphäre weiter über Energiespeicherung oder die Energiewende im Allgemeinen zu diskutieren. Wir würden uns freuen, wenn Sie die Zeit finden, an der Veranstaltung teilzunehmen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Map mit Standpunkt auf Staudinger Hörsaal an der Koblenzer Str. (Koordinaten: 49.988777, 8.230456)
Map mit Standpunkt auf Staudinger Hörsaal an der Koblenzer Str. (Koordinaten: 49.988777, 8.230456)