Über uns

Wir sind eine Gruppe von Wissenschaftler:innen verschiedener Fachrichtungen aus der Region Mainz/Wiesbaden, die für den Schutz des Klimas eintreten. Damit gehören wir zu über 26 000 Menschen aus der Wissenschaft, die im März 2019 die Stellungnahme der Scientists4Future unterzeichnet haben. Aktuell verursachen menschliches Handeln und Wirtschaften gefährliche und unumkehrbare Veränderungen unseres Klimas und unserer Ökosysteme. Diese bedrohen unser aller Wohlergehen und die Zukunft menschlichen Lebens auf der Erde. Auf Grundlage gesicherter wissenschaftlicher Erkenntnisse sagen wir: Die derzeitigen Maßnahmen zum Klima-, Arten-, Wald-, Meeres- und Bodenschutz reichen bei weitem nicht aus. Ehrgeizige und robuste politische Maßnahmen sind notwendig, um die Treibhausgasemissionen aus fossilen Brennstoffen möglichst schnell zu reduzieren und um die Erholung der Ökosysteme zu unterstützen.

Unseren Auftrag sehen wir darin, wissenschaftliche Erkenntnisse zu wirksamen Klimaschutz Mitbürger:innen, Entscheidungsträger:innen und Journalist:innen zu vermitteln. Dazu organisieren wir Podiumsdiskussionen und Workshops, Infostände, weitere Veranstaltungen und kooperieren mit Klimaschutz-Gruppen wie Students4Future, Fridays4Future & Parents4Future. Jetzt muss gehandelt werden!

DU bist willkommen!

Unsere Gruppentreffen finden jeden zweiten Mittwoch um 19 Uhr online oder in Präsenz statt. Schau doch mal vorbei und werde ein Teil der Scientists for Future Mainz/Wiesbaden. Wir freuen uns über jede:n engagierte:n Wissenschaftler:in!

Kalender

Week of Aug 15th

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Mo 15.08.2022 Di 16.08.2022 Mi 17.08.2022(1 event)

19:00: S4F MZ/ WI Gruppentreffen

Do 18.08.2022 Fr 19.08.2022 Sa 20.08.2022 So 21.08.2022

Zukünftige Veranstaltungen

Balkonsolarmodul Workshop

Klimakrise, Energiekrise – es gibt viele gute Gründe auf regenerative Energien umzusteigen. Doch wie kann ich als Individuum dazu beitragen? Eine einfache und verhältnismäßig kostengünstige und unbürokratische Lösung ist das Balkonsolarmodul. Einmal am Balkon angebracht sammelt es Sonnenenergie und wandelt sie in Strom um. Wie das genau funktioniert und was es sonst noch über Balkonsolarmodule zu wissen gibt, wird Experte Prof. Dr. Stolz in einem Mitmach-Workshop erklären. Was ist ein Mitmachworkshop?Ihr bekommt einen einen theoretischen Hintergrund und habt die Gelegenheit selbst Hand anzulegen und das Balkonsolarmodul durch “Selbermachen” kennenzulernen. Der Workshop von Herrn Stolz wurde bereits vom SWR begleitet. Den Beitrag dazu findet ihr hier.Wann?Am 09.10. zwischen 10 und 18 Uhr. Der Workshop wird mehrmals hintereinander angeboten. Jeder Durchlauf dauert etwa zwei Stunden. Wo?Newton-Raum auf dem Campus der Johannes Gutenberg-Universität…

hier weiterlesen… Balkonsolarmodul Workshop

Vergangene Veranstaltungen

Podiumsgespräch: Klimakrise ist JETZT

Ihr könnt euch das gesamte Gespräch nachträglich auf unserem YouTube Kanal anschauen. https://youtu.be/05nE2yjFHRw?t=1625 VIELEN DANK an alle, die zu unserem Podiumsgespräch „Klimakrise ist JETZT: Muss Wissenschaft lauter werden?“ gekommen sind. Wir haben uns riesig über die große und so positive Resonanz gefreut. Wenn euch die Veranstaltung gefallen hat und ihr die Möglichkeit habt uns zu helfen weitere Podiumsgespräche oder andere Aktionen zu organisieren, würden wir uns sehr über eine Spende freuen. Dafür ganz vielen Dank! Gib uns Feedback zur Veranstaltung Ein paar Impressionen: Fotos: Martin Hahn Buntbüro hat nach dem Podiumsgespräch dieses wundervolle Plakat erstellt. Es gibt euch die anregensten Aspekte des Abends wieder. Wir sind sehr dankbar dafür! Auch der SWR1 hat am 16.05.22 einen knackigen Beitrag zu unserer Veranstaltung veröffentlicht. Dabei ist Max Sprengart nochmal ganz speziell…

hier weiterlesen… Podiumsgespräch: Klimakrise ist JETZT

S4F Mz/Wi meets ÖDP Mainz

Im Haus der Jugend Mainz haben wir uns am 18.07. im Rahmen unseres Projektes „S4F Mz/Wi meets“ mit Vertreter:innen der ÖDP über Möglichkeiten unterhalten, den Klimaschutz in Mainz zu stärken. Außerdem ging es um regionale Anpassung an Klimawandelfolgen. Von Seite der ÖDP war Dr. Claudius Moseler dabei, Fraktionsvorsitzender der ÖDP Mainz und Mitglied des Stadtrats. Außerdem waren Ingrid Pannhorst (Mitglied im Bau- und Sanierungsausschuss), Christiane Drescher (Ortsbeiratsmitglied Altstadt) und Rebecca Möhle (Fraktionsgeschäftsführerin) dabei. Als Scientists for Future Mainz/Wiesbaden ist es uns wichtig, im Gespräch mit der Bevölkerung und den politischen Entscheidungsträger:innen für effektiven Klimaschutz zu werben. In diesem Gespräch ging es insbesondere um Möglichkeiten und Herausforderungen im Bausektor und bei der Stadtbegrünung der Stadt Mainz. Eine der Herausforderungen besteht darin, dass Bauprojekte oft schon einige Jahre vor Baubeginn mit…

hier weiterlesen… S4F Mz/Wi meets ÖDP Mainz

Leserbriefe

Leserbrief: Methan ist das Problem

05.02.2022 Zur Entscheidung der EU-Kommission, Atomkraft und Erdgas als nachhaltig einzustufen Methan ist das Problem Die EU-Kommission will Atomkraft und Erdgas als nachhaltig einstufen. Die Bedeutung der Einstufung ist enorm. Sie entscheidet, wo Fördermittel hinfließen und lenkt damit Geldanlagen und Geldströme. Aber was ist das Problem bei Erdgas?…

…weiterlesen Leserbrief: Methan ist das Problem

Leserbrief: In Photovoltaik investieren

10.01.2022 Zu den Steuereinnahmen in Milliardenhöhe durch das Unternehmen Biontech In Photovoltaik investieren Biontech-Steuermilliarden – Chance für das Mainzer Klima? Die Stadt Mainz hat über eine Milliarde zusätzlicher Steuern eingenommen. Dies bietet eine riesige Chance für Investitionen in den dringend benötigten Klimaschutz. Zum Beispiel können wir mit nur…

…weiterlesen Leserbrief: In Photovoltaik investieren